Top Stories

Inkontinenz – Therapie und Naturheilkunde | naturalsmedizin.com
naturalsmedizin.com
Die Harninkontinenz ist eine Erkrankung bei der die Betroffenen unfreiwillig Harn verlieren. In unseren Breitengraden sind rund fünf Prozent der Bevölkerung davon betroffen. Viele meinen, dass die Erkrankung nur ältere Menschen betrifft, damit liegen sie aber falsch. Von der Inkontinenz sind mehr Frauen, als Männer betroffen (circa viermal so viele). Dafür verantwortlich zeichnen sich die Länge der Harnröhre, der Muskulatur und das Fehlen der Vorsteherdrüse. Wie sie vorbeugen können beziehungsweise Heilung erreichen können, erfahren sie in diesem Beitrag. Inkontinenz aus Sicht von Louise Hay panajiotis / Pixabay – Unterdrückte Gefühle als mögliche Ursache für Inkontinenz Laut Louise Hay haben Menschen, die von einer Harninkontinenz betroffen sind, einen Überfluss an Emotionen. Eigene Gefühle und Bedürfnisse wurden über viele Jahre hinweg verdrängt. Neuer Leitsatz: „Ich habe keine Angst, meine Gefühle auszudrücken. Ich liebe mich.“ Was ist Harninkontinenz? Bei gesunden Menschen äußert sich der Drang, Wasser lassen zu müssen, erst bei einer etwa halbvollen Blase. Menschen, die an einer Blasenschwäche leiden verspüren diesen Drang mehrmals t [...]
6
Like
Save
Studie: Cannabis lindert die Symptome von Morbus Crohn
www.die-gesunde-wahrheit.de
Cannabis bei Morbus Crohn Die Behandlung mit Cannabis kann Symptome lindern und die Lebensqualität von Menschen mit Morbus Crohn verbessern, auch wenn es keine Auswirkungen auf Darmentzündungen hat, so neue Forschungen, die jüngst auf einer Konferenz vorgestellt wurden. Die Studie ist die erste, die entgegen der medizinischen Meinung zeigt, dass die positive Wirkung von Cannabis auf Morbus Crohn nicht das Ergebnis der Linderung der Darmentzündung ist, die den Zustand charakterisiert. “Wir wissen es”, sagt Studienleiter Dr. Timna Naftali, Gastroenterologin am Meir Hospital und der Kupat Holim Clinic der Universität Tel Aviv in Israel, “dass Cannabinoide tiefgreifende entzündungshemmende Wirkungen haben können, aber diese Studie zeigt, dass die Verbesserung der Symptome möglicherweise nicht mit diesen entzündungshemmenden Eigenschaften zusammenhängt”. Dr. Naftali präsentierte die Studienergebnisse auf der Jahrestagung der Vereinten Europäischen Gastroenterologie (UEG-Woche 2018) in Wien, Österreich. Morbus Crohn und die Symptome Morbus Crohn ist eine schwere Form einer entzündlichen Darmerkrankung (IBD), einer Langzeitkrankheit, von viele Mensche [...]
5
Like
Save
  • Codex Humanus

    Codex Humanus
Diese 5 Neurotoxine können in unseren Lebensmitteln lauern
www.die-gesunde-wahrheit.de
Neurotoxine in Lebensmitteln Du würdest erwarten, dass die meisten der Lebensmittel, die du isst, frei von Neurotoxinen sind, aber einige dieser Substanzen können immer noch ihren Weg in viele beliebte verarbeitete Lebensmittel finden. Es ist wichtig, mehr über die Zutaten zu erfahren, die in unsere Lebensmittel einfließen. Neurotoxine sind Substanzen, die in der Lage sind, das Gehirn und das zentrale Nervensystem zu schädigen. Sie werden oft aus vielen Gründen zu verarbeiteten Lebensmitteln hinzugefügt. Manchmal werden sie verwendet, um den Geschmack zu verbessern. Manchmal können sie als Ersatz für andere Inhaltsstoffe verwendet werden. Es gibt auch einige Fälle, in denen die Neurotoxine nicht absichtlich hinzugefügt werden. Auf jeden Fall bleibt das Ergebnis gleich. Wenn diese Stoffe in unserer Nahrung enthalten sind, sollten wir sie so weit wie möglich vermeiden. Achte beim Überprüfen der Zutaten auf den Lebensmitteletiketten darauf. Verzichte auf ungesunde Lebensmittel, wenn sie eines dieser fünf Neurotoxine enthalten. Hier sind 5 Neurotoxine, die in unseren Lebensmitteln lauern können Aspartam Aspartam ist ein künstlicher Süßstoff, der häufig als Alternati [...]
5
Like
Save
Zimt und Magnesium senken den Blutdruck besser als jedes Medikament
www.die-gesunde-wahrheit.de
Zimt und Magnesium Es wurde festgestellt, dass eine Nahrungsergänzung mit Zimt den Blutdruck bei prädiabetischen und diabetischen Menschen senkt. Zimt kombiniert mit Magnesium sowie Ernährungs- und Lebensstiländerungen kann zu einer allgemeinen Senkung des Blutdrucks führen. Daten aus 22 Studien mit Magnesiumpräparaten zeigten, dass das Mineral den systolischen und diastolischen Blutdruck senken kann, berichten Forscher der University of Hertfordshire im European Journal of Clinical Nutrition. (1) In Kombination mit Ernährungs- und Lebensstiländerungen kann eine Magnesium– und Zimtergänzung zu einer Gesamtreduzierung von bis zu 25 mm Hg mehr führen als jedes andere Bluthochdruck-Medikament mit dem Vorteil, dass keine Nebenwirkungen auftreten. (2) Schon Zimt alleine senkt den Blutdruck Zimt, der in der Antike als Währung geschätzt und einst als wertvoller als Gold angesehen wurde, wird in der Medizin verwendet, um Übelkeit, Menstruation und sogar Diabetes zu behandeln. “Zimt selbst weist eine insulinähnliche Aktivität auf und kann die Aktivität von Insulin ebenfalls verstärken. Letzteres könnte bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes sehr wichtig sein. Zi [...]
5
Like
Save
Majoranöl unterstützt die Verdauung und stärkt das Herz
www.die-gesunde-wahrheit.de
Majoranöl Wenn du nicht mit Majoran vertraut bist, kennst du aber bestimmt seinen engen Cousin – Oregano. Was ist Majoran? Es ist ein mehrjähriges Kraut aus dem Mittelmeerraum und eine hochkonzentrierte Quelle gesundheitsfördernder bioaktiver Verbindungen. Oregano stellt einen gewöhnlichen Majoranersatz dar und auch umgekehrt ist es so. Doch Majoran hat eine feinere Textur und ein milderes Geschmacksprofil. Was wir Oregano nennen, heißt auch “wilder Majoran”, und was wir Majoran nennen, wird allgemein “süßer Majoran” genannt. Wilder Majoran ist also eigentlich Oregano – die Verwirrung geht weiter! Majoran hat jedoch eine sehr spezifische Geschichte des kulinarischen und medizinischen Gebrauchs. Laut griechischer Mythologie war Aphrodite, die Göttin der Liebe, ein großer Fan dieses Krauts, was dazu führte, dass es zur Herstellung von Liebestränken verwendet wurde. Seit Jahrhunderten in Küchen auf der ganzen Welt sind und bleiben die Einsatzmöglichkeiten vielfältig. Ob es sich nun um die frische oder getrocknete Version handelt, kann es zu Fleisch- und Gemüsegerichten, Salatdressings und Eintöpfen hinzugefügt werden. Majoran kann a [...]
4
Like
Save
Der Entourage-Effekt oder die Synergie der Cannabiswirkstoffe
hanfjournal.de
Warum pflanzliche Arzneimittel oft wirksamer sind als ihre isolierten Bestandteile. von Dr. med. Franjo Grotenhermen Als ich vor 25 Jahren begonnen habe, mich mit den medizinischen Eigenschaften von Cannabis zu befassen, haben fast alle Wissenschaftler und Ärzte nahezu ausschließlich vom Cannabiswirkstoff THC bzw. Dronabinol gesprochen. Auch ich hatte andere Inhaltsstoffe, wie vor allem andere Cannabinoide… Weiterlesen → Der Artikel Der Entourage-Effekt oder die Synergie der Cannabiswirkstoffe erschien zuerst auf Hanfjournal. [...]
4
Like
Save
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
naturalsmedizin.com
Wer schon einmal eine Fastenkur mit professioneller Begleitung gemacht hat, dem ist Bittersalz in der Regel ein Begriff. Bittersalz wird nicht selten vor Kuren zur Reinigung des Darms eingesetzt. Bittersalz hilft zum einen bei der Entleerung des Darms, aber unterstützt den Darm auch dabei bakterienhaltige Ablagerungen, die sich nicht selten an der Darmwand befinden, auszuscheiden. Im aktuellen Beitrag von naturalsmedizin.com setzen wir uns mit der Wirkung von Bittersalz auseinander.  Grundsätzliches über das Bittersalz Bittersalz (Magnesiumsulfat-Heptahydrat) ist ein relativ starkes Abführmittel, das nicht selten vor Fastenkuren zum Einsatz kommt. Zusätzlich wird es von vielen naturheilkundlichen Experten für die Darm- und Leberreinigung eingesetzt. Magnesiumsulfat-Heptahydrat gehört zu den salinischen Abführmitteln. Bittersalz ist in jeder Apotheke erhältlich und preiswert. Bittersalz wird in der Regel in Wasser aufgelöst und eingenommen. Die Wirkung setzt bereits nach wenigen Stunden ein. Neben dem Bittersalz wird nicht selten auch das Glaubersalz zum Einsatz gebracht. Letzteres wird aber vor allem bei Problemen mit der Leber oder Galle eingesetzt. Was ist Bittersalz? [...]
4
Like
Save
5 Kräuter und Gewürze gegen Parkinson-Symptome
www.die-gesunde-wahrheit.de
Parkinson: Erkrankung des Nervensystems Die Parkinson-Krankheit, eine chronische, degenerative Erkrankung des Nervensystems, ist auf einen dopaminproduzierenden Mangel an Gehirnzellen zurückzuführen. Anstatt Zeit und Geld für allopathische Behandlungen auszugeben, die oft mehr Schaden als Nutzen anrichten können, gibt es natürliche Mittel, die du nehmen kannst, um Parkinson effektiv zu bekämpfen. Insbesondere Kräuter und Gewürze gegen Parkinson-Symptome gehören zu den am besten erforschten. Hier sind 5 Kräuter und Gewürze gegen Parkinson-Symptome 1. Grüner Tee Kaum jemand kann etwas Schlechtes über grünen Bio-Tee sagen, und das aus gutem Grund. Zusätzlich zur Unterstützung der Gewichtsabnahme, der Bekämpfung von Krebs und der Unterstützung bei der Alterung zeigt grüner Tee Anzeichen dafür, dass er gegen die Parkinson-Krankheit helfen kann. Forschungen von Dr. Baolu Zhao zeigen, dass die Polyphenole des grünen Tees die Dopamin-Neuronen schützen. (1) In einer ähnlichen Studie am Seoul National University College of Medicine wurde festgestellt, dass EGCG, das neuroprotektive Mittel im grünen Tee, die neuronale Sterblichkeitsrate bei Mäusen um die Hälfte reduz [...]
3
Like
Save